Mehr Effizienz im Servicegeschäft
HomeCom Pro bindet Heizungsanlagen von Kunden in ein effizientes Planungstool ein

Über die Online-Plattform HomeCom Pro von Junkers können Installateure sich direkt mit den Heizungsanlagen ihrer Kunden vernetzen. HomeCom Pro zeigt ihnen auf einen Blick den Status aller ihrer vernetzten Kundenanlagen und listet die Anlagenhistorie mit bereits erfolgten Servicearbeiten auf. Einzigartig: Im Falle eines Problems bei einer angebundenen Heizungsanlage liefert das System nicht nur die Störungsmeldung, sondern gibt auch Aufschluss über die wahrscheinliche Fehlerursache und schlägt direkt Maßnahmen zur Störungsbehebung vor.

Service durchdacht planen

HomeCom Pro liefert alle wichtigen Informationen aus der Heizungsanlage auf den PC, den Laptop oder auf ein Tablet beim Fachbetrieb. Lagen bislang nur unkonkrete „Heizung-funktioniert-nicht“-Anfragen durch die Hausbesitzer oder Mieter vor, können Mitarbeiter im Service nun schon anhand der ersten Störungsmeldung konkrete Serviceschritte einleiten. Das optimiert die Ressourcen- und Materialplanung im Betrieb, vermeidet Mehrfachfahrten zum Kunden und macht das Reparatur- und Wartungsgeschäft somit deutlich profitabler. Hat der Kunde seine Einwilligung erteilt, kann der Installateur zahlreiche Störungen direkt über das Portal beheben.

Störungsursache und Reparaturzeit-Prognose inklusive

Kommt es zu einer Störungsmeldung, liefert das System auch gleich eine Fehleranalyse. Für jede Störung werden dabei nicht nur die möglichen Ursachen angezeigt, sondern auch die Wahrscheinlichkeit der Fehlerquelle. Zur optimalen Einsatzplanung der Serviceteams macht HomeCom Pro zudem noch konkrete Vorschläge, welche Arbeiten zur Störungsbehebung nötig sein werden. Dazu gehören auch eine Reparaturzeit-Prognose und eine Liste der benötigten Ersatzteile – also sämtliche Rahmeninformationen für eine effiziente Zeitplanung und Auftragserstellung.

Auch für Hausbesitzer ein Gewinn

Damit der Installateur eine Heizungsanlage via HomeCom Pro anbinden kann, gibt der Kunde seine Einwilligung. Hierzu schließt der Kunde seine Heizungsanlage an das Internet an und vergibt Lese- oder Zugriffsrechte an den Fachhandwerker. Hierfür hat Junkers ein Sicherheitskonzept entwickelt, das aktuellsten Sicherheitsstandards entspricht. Außer dem guten Gefühl, dass die Anlage in professionellen Händen ist und Probleme jetzt schneller angegangen werden, liefert die Kundenversion HomeCom noch weitere Vorteile. So lassen sich über eine intuitiv bedienbare Oberfläche zahlreiche Reglerparameter einstellen und ein umfangreicher Analyse-Teil zu Gasverbrauch, Solarerträgen oder Warmwassertemperaturen einfach konfigurieren. Tipps zu Energieeinsparungen runden das Leistungsportfolio von HomeCom ab.

 
 
 
 

Video - HomeCom PRO

Das Video zeigt, wie einfach Junkers HomeCom funktioniert und wie die Online-Plattform den Fachhandwerker unterstützt.

Video - HomeCom PRO (JPG 0,01 MB)

Junkers Pressebild

Alle Heizungsanlagen für den Installateur sofort im Blick – HomeCom Pro bindet Heizungsanlagen von Kunden in ein effizientes Planungstool für Service-Einsätze ein.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 1,91 MB)

Junkers Pressebild

Per Klick lassen sich sämtliche Anlagen der Kunden, die an HomeCom Pro angebunden sind, auf den Bildschirm holen und so mit einem Blick deren Status überprüfen.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 4,71 MB)

Junkers Pressebild

Ein echter Mehrwert auch für Wohnungs- und Hausbesitzer: Über die HomeCom-Plattform lassen sich auch Solarerträge abrufen oder Warmwassertemperaturen einfach konfigurieren.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 0,41 MB)

Presse-Information

Über die Online-Plattform HomeCom Pro von Junkers können Installateure sich direkt mit den Heizungsanlagen ihrer Kunden vernetzen

Presse-Information (PDF 0,61 MB)