Heizkomfort auch unterwegs
Junkers bringt Apps zur Heizungsregelung und Ersatzteil-Identifikation heraus

Junkers ganz smart – die Bosch-Thermotechnik-Marke startet in die mobile Welt und präsentiert zwei Zusatzprogramme (Apps) für iPhone & Co.:

Die App „Junkers Home“ – ein Zusatzprogramm auf dem Smartphone – ist ein mobiler Heizungsregler. Mit der anderen App, dem Ersatzteilscanner „Junkers Scan“, können Heizungsbauer und Installateure schnell und unkompliziert auf Ersatzteilinformationen zugreifen.

Der mobile Heizungsregler „Junkers Home“ kann im iTunes App Store von Apple herunter- geladen werden. Kompatibel ist die mobile Anwendung derzeit mit iPhone, iPad und iPod touch. Damit die Heizung die Befehle versteht, braucht es noch einen Vermittler: das Internet-Kommunikationsmodul MB 100-LAN von Junkers, ein sogenanntes Gateway. Die kleine weiße Box wird vom Heizungsfachmann an die Junkers-Heizungsanlage mit FR- oder FW-Regelung angeschlossen und mit dem Internet-Router verbunden. Fertig ist die Fernsteuerung für mehr Komfort und Kostenersparnis.

Mit der App kann der Benutzer von unterwegs die Schaltzeiten neu einstellen oder die Betriebsart wechseln – intuitiv und ohne Bedienungsanleitung, wie er es von seinem iPhone gewohnt ist. Wer früher von der Arbeit nach Hause kommt, kann seine Heizung zum Beispiel schon auf dem Heimweg aktivieren. Wer seinen Urlaub verlängert, kann das direkt von der Skipiste seiner Heizung mitteilen. So ist die Wohnung beim Betreten immer schön warm. Und wenn niemand zuhause ist, spart die Heizung Energie und damit bares Geld.

Natürlich funktioniert das Ganze auch vom heimischen Sofa aus – bequemer kann Heizungsregelung kaum sein. Ist die Heizung mit einer Solaranlage kombiniert, kann sich der Besitzer mit der App außerdem den Solarertrag als Diagramm anzeigen lassen. Darüber hinaus zeigt „Junkers Home“ Wartungs- oder Störungsmeldungen an. So kann der Heizungsfachmann gegebenenfalls auch von unterwegs informiert werden.

Der Ersatzteilscanner Um Heizungsbauern und Installateuren die Arbeit zu erleichtern, hat Junkers eine zweite mobile Anwendung entwickelt: „Junkers Scan“. Aus Platzgründen sind auf dem Etikett einer Ersatzteilverpackung nur wenige Informationen zu finden. Mit der Kamera des iPhones oder des iPod touch und der App schafft der Fachmann schnelle Abhilfe: Scannt er den Barcode des Etiketts, bekommt er sofort die aktuellen Ersatzteil-Informationen, Bilder und Anwendungshinweise auf seinem smarten Begleiter angezeigt. Das Nachschlagen im Ersatzteilkatalog oder der Anruf bei der technischen Beratung oder dem Großhandel erübrigt sich. Alternativ lässt sich die Artikelnummer in der App auch eintippen.

Die Junkers-Apps werden zukünftig auch für andere Betriebssysteme wie Android verfügbar sein.

 

Junkers-Pressebild JunkersHome

Mit der App „Junkers Home“ lässt sich die Heizung auch von unterwegs aus regeln.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 1,81 MB)

Junkers-Pressebild JunkersHome

Screenshot 1 zu „Junkers Home“

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 1,11 MB)

Junkers-Pressebild JunkersHome

Screenshot 2 zu „Junkers Home“

(Quelle: Junkers)

Pressebild (PNG 0,01 MB)

Junkers-Pressebild JunkersHome

Die App „Junkers Scan“ zeigt nach dem Scannen des Barcodes alle Detailinformationen eines Ersatzteils an.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (PNG 0,01 MB)

Presse-Information

unkers ganz smart – die Bosch-Thermotechnik-Marke startet in die mobile Welt und präsentiert zwei Zusatzprogramme (Apps) für iPhone & Co.

Presse-Information (PDF 0,21 MB)