Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg
EWärmeG

Erneuerbare-Wärme-Gesetz Baden-Württemberg
 

Wird in Baden-Württemberg bei einem Wohngebäude der zentrale Heizungskessel ausgetauscht, muss seit dem 1. Januar 2010 mindestens zehn Prozent des jährlichen Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden.

Investitionen lohnen sich

Dies kostet zunächst einmal Geld. Aber Sie als Häuslebauer und Modernisierer müssen nicht im Abseits stehen. Mit regenerativen Energien machen Sie sich unabhängiger von steigenden Energiepreisen. Erfahren Sie hier mehr zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz für Alt- und Neubauten in Baden-Württemberg.

Informationsblatt (PDF 0,11 MB)

Erneuerbare-Wärme-Gesetz BW für Altbauten

Erneuerbare-Wärme-Gesetz BW für Neubauten

 

Online-Fördermittelauskunft

Hier finden Sie auf Knopfdruck die passenden Fördermittel für Ihr Modernisierungs- / Neubauvorhaben. Neben sämtlichen kommunalen Förderprogrammen werden hier auch mögliche Kumulationen mit weiteren Förderungen berücksichtigt

Online-Fördermittelauskunft