Zurück
 

Bosch Gateway KNX 10
Gateway für KNX Bus

Junkers macht aus einem Haus ein Zuhause. Und jetzt wird dieses noch deutlich intelligenter, eben ein echtes Smart Home. Denn wir verbinden hocheffiziente Heizungssysteme mit intelligenter Technik zur Gebäudeautomation.

Durch eine clevere Systemzusammenstellung und die Einbindung des offenen Bus-Standards für Gebäudeautomation KNX, passt Ihr Junkers System alle Bestandteile optimal an Ihre Bedürfnisse an. Alle diese Komponenten miteinander kommunizieren zu lassen und sie bequem von überall steuern zu können – zum Beispiel mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Wand-Bedienpanel – ermöglichen die zahlreichen Lösungen für KNX für ein energieeffizientes und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Zuhause.

Übersicht der Heizungsparameter

Unterlagen:

Broschüre Smartes Wohnen Individuelles und energieeffizientes Zuhause für höchsten Komfort
Kompatibilitätsliste KNX Smart Home Kompatibilitätsliste KNX Smart Home
Installationsanleitung KNX10 Installationsanleitung KNX 10

Produktdatenbanken:

Produktdatenbank für ETS3 Produktdatenbank für ETS3D

Weitere Informationen finden Sie bei KNX Deutschland:

KNX Deutschland

  • Bild 1 von 5

     
 
Merken
 
  • Einfache Anbindung einer Junkers Gas-, Öl- Heizgerät oder Wärmepumpe
  • Für individuelle und energieeffiziente Lösungen im Wohnungsbau oder
  • Für individuelle Lösungen mit höchster Versorgungssicherheit im Gewerbebau
  • Bis 154 Kommunikationsobjekte zum Lesen oder Schreiben für Wärmeerzeuger, bis zu 4 Heizkreise, Warmwasser, Solaranlage
  • Integrierter Algorithmus „max. Sollwertberechnung“ zur Verknüpfung mehrerer KNX Stellventile zur Heizungsregelung
  • Kommunikationsobjekte für Stör-, Warn- und Update-Codes
  • Übersichtlicher Menü-Struktur im ETS-Datenbankeintrag für alle Parameter
  • Stromversorgung direkt über den KNX Bus
  • Hutschienenmontage, Größe: 2 Teileinheiten (2 TE)
 

Technische Details

Regler EMS2: CR 400, CW 400, CW 800, HPC 400
Internet-Gateway: integriert im Wärmeerzeuger oder MB LAN (externes Zubehör)
Junkers Wärmeerzeuger mit Geräteelektronik:
- HT3 (Geräte ab 08/2009) - wie CerapurModul ZBS 14/100-3
- HT4i - wie Cerapur ZSB 14-4
- UI 300 - wie Cerapur9000i
- BC15 - CerapurMaxx ZBR 70/100-3
- MX15(i) - wie SuprapurO KUB 19-3
- SEC20 - wie SupraEcoA SAO-2
- IGM (als Busmaster für Fremd- oder Alt-Heizgeräte)
Weitere kompatible Reglermodule:
- Fernbedienung CR 10, CR 100
- Mischer-Heizkreismodule MM 100, MM 200
- Solarmodule MS 100, MS 200
- Regelmodul für Fremdgeräte IGM
Detail: 2 bit Datenpunkt „Sommer/Winter“

Folgende Zustände sind einstellbar:
0 -> „Zwangsbit“ nicht gesetzt -> Automatik Modus
1 -> „Zwangsbit“ nicht gesetzt -> Automatik Modus
2 -> „Zwangsbit“ gesetzt und bit0=0 -> „off“ -> Sommermodus
3 -> „Zwangsbit“ gesetzt und bit0=1 -> „forced“ -> Wintermodus
(bit1= Zwangsführung, bit0=Status Zwangsführung)
Detail: Einheit Datenpunkt “Betriebsdauer anzeigen”:
Die Einheit des 4 Byte–Wertes ist in Sekunden und in die gewünschten Anzeigeeinheit umzurechnen, z.B. Stunde.
Umwelttechnischer Hinweis
 
Kältemitteltyp
Treibhauspotential - GWP (kgCO2-eq)
Füllmenge des Kältemittels (kg)
Füllmenge des Kältemittels (toCO2-eq)
Bauart des Kältekreises