Maximaler Solarertrag dank SolarInside-ControlUnit
Optimiertes Zusammenspiel von Brennwertheizung und Solaranlage

Maximaler Solarertrag dank SolarInside-ControlUnit
 

Senken Sie Ihre Energierechnung durch die Kombination von Solar und Brennwert und das ohne Abstriche beim Wärmekomfort.

SolarInside-ControlUnit - optimiert das Zusammenspiel von Brennwertheizung und Solaranlage

Das Prinzip ist ganz einfach: Grundsätzlich arbeiten Solaranlage und Brennwertlösung "im Team" - so ist bei jedem Wetter gleichbleibender Komfort gewährleistet. SolarInside-ControlUnit stimmt diese Teamarbeit im Detail auf die Witterung ab. So lässt sich bei der Warmwasserbereitung und bei der Heizungsunterstützung zusätzlich Energie einsparen.

Und so funktioniert´s: Normalerweise schaltet das Brennwertgerät immer sofort ein, wenn von der Solaranlage nicht genügend Wärme nachgeliefert wird. Hier wartet das Brennwertgerät erst einmal ab und verzögert die Nachladung des Speichers.


Aktive Solare Optimierung Die intelligente Systemtechnologie speichert Daten über den solaren Ertrag am Standort. Die gespeicherten Daten werden mit den aktuellen Wetterdaten abgeglichen und der mögliche Solarertrag ermittelt. Diese Information wird bei der Speicherladung genutzt. Nach Abgleich darf die Speichertemperatur in Erwartung solarer Erträge um einen definierten Wert weiter absinken.

Zum Video - Funktionsprinzip aktive solare Optimierung


Passive Solare Optimierung Das Brennwertgerät schaltet nur dann wieder ein, wenn die Sonne wirklich länger ausbleibt. So wird wertvolle fossile Energie gespart - bis zu zusätzlichen 15% bei der Warmwasserbereitung.

Zum Video - Funktionsprinzip passive solare Optimierung

Diese Gas-Brennwertgeräte eignen sich optimal für eine Solar-Brennwertsystemkombination:

CerapurSolar

Cerapur

CerapurComfort-Eco

Hier finden Sie weitere Informationen zur SolarInside-ControlUnit:

Flyer: SolarInside-ControlUnit (PDF 0,31 MB)