Sonne an, Heizung aus
Solarthermie clever kombinieren

Die Kraft der Sonne bekommen wir besonders an warmen Sommertagen zu spüren. Doch tatsächlich schickt sie uns jeden Tag kostenlose Energie auf die Erde. Warum also diese Kraft nicht nutzen? Moderne Solarthermie-Anlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung schonen nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel.

Solaranlagen lassen sich besonders vorteilhaft mit Gas-Brennwertheizungen kombinieren. Es lohnt sich, den alten Heizkessel durch eine moderne Gas-Brennwertanlage zu ersetzen und mit einer Solaranlage zur koppeln: Gas-Brennwertgeräte nutzen auch die Wärme des Wasserdampfs, der bei konventionellen Heizwertgeräten als Abgas ungenutzt durch den Schornstein entweicht. So können bis zu 30 Prozent der Energiekosten eingespart werden. Solarkollektoren decken darüber hinaus über das Jahr verteilt etwa 60 Prozent des Warmwasserbedarfs ab. ImSommer kann sogar gänzlich auf den Heizkessel verzichtet werden, denn in der warmen Jahreszeit deckt Solarthermie den Warmwasserbedarf zu 100 Prozent. Clevere Hausbesitzer nutzen die Kraft der Sonne neben der Trinkwassererwärmung auch zur Heizunterstützung, was die Energiekosten sogar bis zu 35 Prozent senken kann.

Wichtig dabei: Gas-Brennwertheizung und Solarthermie-Anlage sparen dann am meisten, wenn sie perfekt aufeinander abgestimmt sind. So spart eine Gas-Brennwertheizung von Junkers, einer Marke der Bosch Thermotechnik, dank ihrer einzigartigen Solaroptimierung „Solar inside - Control Unit“ im Vergleich zu anderen Brennwert-Solar-Kombinationen bis zu 15 Prozent Energie zusätzlich bei der Trinkwassererwärmung. Weitere fünf Prozent kommen hinzu, wenn die Solaranlage auch die Heizung unterstützt.

Ob Alt- oder Neubau, eine Solaranlage lässt sich in nahezu jedem Haus sinnvoll einsetzen und clever mit einer Gas-Brennwertanlage kombinieren. Einmal auf dem Dach montiert, schonen die Solarkollektoren die Umwelt und versorgen das Haus tagtäglich mit kostenloser Energie.

 

Junkers-Pressebild Solarthermie

Sonne an, Heizung aus.

(Quelle: Junkers)

Pressebild (JPG 0,31 MB)

Presse-Information

Die Kraft der Sonne bekommen wir besonders an warmen Sommertagen zu spüren. Doch tatsächlich schickt sie uns jeden Tag kostenlose Energie auf die Erde.

Presse-Information (PDF 0,21 MB)